Über uns

Liebe Angelgäste!

Wir verbinden Angeln mit WISSEN und VERANTWORTUNG. Deshalb steht der TIERSCHUTZ an erster Stelle. Voraussetzung für das Angeln am Gewässer ist, dass der Angler versichern kann, dass er über die erforderliche Sachkenntnis verfügt, einen Fisch tierschutzgerecht betäuben und töten zu können (§ 4 Abs. 1 Tierschutzgesetz). Darüber hinaus ist unsere Teichordnung zu beachten!

Unternehmens-Geschichte:

Der Grundstein für den Angelteich Almsee wurde in den 60er Jahren durch meine Eltern gelegt, die über viele Jahre einen Sand- und Kiesbetrieb führten und infolgedessen ein künstlicher See entstand. Uns war wichtig, das Gewässer unmittelbar nach dem Sandabbau zu renatuieren, um eine ökologisch wertvolle Fläche zu schaffen. So wurde der Naturteich Ende der 70er Jahre mit verschiedenen kapitalen Fischarten wie Aal, Barsch, Forelle, Hecht, Karpfen, Schleie und Zander besetzt. Die natürlichen Rohstoffe Kies und Sand haben zudem positive Auswirkungen auf das Gewässer und auf die überaus gute Wasserqualität. Anfang der 80er Jahre habe ich den Familienbetrieb durch eine Forellenzucht erweitert und gleichzeitig die Bewirtschaftung des Angelteichs übernommen.

Die Gesamtfläche der Anlage beträgt ca. 100.000 Quadratmeter

–  NATURTEICH: 60.000 qm – Wassertiefe mittig ca. 18 Meter

Durch das Abtrennen der relativ großen Wasserfläche mit entsprechenden Netzen entstanden weitere kleinere Angelzonen. Die weitläufige Uferkante des Naturteichs bietet den Gästen ausreichend Platz zum Angeln.

Ruderboote: Angelgäste, die gerne idyllische Stunden im Ruderboot verbringen, können zur gelösten Angelkarte gegen einen Aufpreis von 4,00 Euro pro Person ein Boot mieten, um mittig des Naturteichs in aller Ruhe zu angeln. Die Ruderboote sind ausschließlich an fest platzierten Bojen zu befestigen.

Steganlage: Darüber hinaus bietet eine eigens errichtete Steganlage gegen einen Aufpreis in Höhe von 4,00 Euro pro Person die Möglichkeit, das Gewässer von nebeneinander gereihten Holzplattformen aus zu beangeln. Der Steg steht ausschließlich den Anglern zur Verfügung!

Teilstück am Weg: 10.000 qm – Wassertiefe mittig ca. 11 Meter

Das durch ein Netz abgetrennte Teilstück am Weg hat eine Gesamtfläche von ca. 10.000 qm. Diese Fläche ist ausschließlich von der Uferkante aus zu beangeln. Hier werden hauptsächlich Forellen eingesetzt. Fest aufgestellte Angelhütten schützen die Angelgäste an diesem Teilstück vor Wind und Wetter.

INSEL: Weiterhin besteht die Möglichkeit, eine mittig im Naturteich gelegene Insel auf Anfrage zu mieten.

–  KLEINER TEICH: ca. 10.000 qm – Wassertiefe mittig ca. 6 Meter

Am kleinen “runden” Teich werden vorwiegend Forellen eingesetzt. Der Teich ist bei vielen Anglern aufgrund seiner runden Form und seiner Größe sehr beliebt. Der kleine Teich wird ausschließlich von der Uferkante aus beangelt. Auch hier schützen fest aufgestellte Angelhütten aus Holz die Angelgäste vor Wind und Wetter.

–  Bodennutzfläche gesamt: ca. 25.000 qm

Parkflächen direkt am kleinen Teich und am Teilstück am Weg oder auf ausgewiesenen Flächen stehen den Angelgästen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

–  Kundenzufriedenheit liegt mir am Herzen

Der Angelteich Almsee zeichnet sich durch die unterschiedlichen Angelmöglichkeiten aus. Das Gelände liegt in einer sehr ruhigen natürlichen Umgebung, von der der Angelgast auch im Hinblick auf den Erholungswert am Gewässer profitiert. Aufgrund dieser Fakten und durch die gute Wasserqualität, die sich ebenso positiv auf den Geschmack der gefangenen Fische auswirkt, hat sich der Angelteich Almsee auch überregional einen guten Namen gemacht.

Ich wünsche meinen Angelgästen einen angenehmen Aufenthalt am Gewässer!